Dienstag, 19. Januar 2016

Versprechen mit Videos einlösen


Video der Woche

Erdbeben in Nepal 2015. Eine Schule ist zerstört.
Diese zwei Jungs bitten uns im Video um Hilfe beim Wiederaufbau - und sie bieten ein ungewöhnliches Dankeschön an:


Direktlink zum Video

100.000,- € wurden gebraucht. 101.000,- kamen zusammen!
Die Aktion der Welthungerhilfe war erfolgreich.

Und hier lösen die Jungs ihr Versprechen ein. Ein Fußballgruß aus dem Himalaja:

Direktlink zum Video

Es gab noch andere Versprechen, die mit jedem neuen "Meilenstein" der Spendenhöhe nach und nach auch eingelöst wurden. Bäume wurden gepflanzt für jeden Spender, ein Lied wurde komponiert - aber die jubelnden Fußballer mit "Deutschland vor, noch ein Tor" waren eindeutig die beliebtesten.

Erstaunliches Ergebniss: Obwohl die Nutzer die Online-Kampagne sehr gut besuchten und bewerteten, wurde doch überwiegend offline gespendet - old school mit Überweisungsträger oder sogar direktem Kontakt. 
Diese Videokampagne war natürlich nur ein erster Test bei der WHH - die Spenderzusammensetzung dort ist ganz überwiegend aus dem älteren Semester und gehobenem Mittelstand. 

Fazit: Spender lassen sich durch neue Formen sehr wohl motivieren - gehen dann aber weiter auf bewährten Pfaden. ALSO: Offline Kanäle offen halten und immer Onlien-Offline und Multichannel-Kampagnen fahren. Ein alter Hut, aber gut, es nicht zu vergessen. 


1 Kommentar:

  1. Die Idee gefällt mir sehr gut!
    Alfred aus Berlin

    AntwortenLöschen