Montag, 15. Juni 2015

Sport & rote Haut


Video der Woche

Erinnert Ihr Euch an die Tinte des Todes? - Die Thailändische Stiftung Gesundheit hat auch früher schon fantastische Spots gemacht - und diese Drei sind gut für Euer Zwerchfell-Training:

Direktlink zum Video

Ok, dramaturgisch gibt es nicht allzuviel zu lernen, außer dass man damit wunderbar in den Montag starten kann, oder? Die Stories sind klassische Witze und genauso aufgebaut, und sie sind für's TV - wo es schnell und flippig hergehen muss.

Darum reden wir heute mal über GELD

Finanzierung über zweckgebundene Steuer


Die Filme sind mit Steuergeldern finanziert. Aber nicht irgendwelchen!
Progressiver geht es kaum: Steuern aus Problemfeldern werden direkt in Kampagnen für diese Probleme übertragen - aber OHNE ein staatliches Kampagnenmonopol.
Also z.B. aus Alkohol- und Tabak-Steuern erhält die unabhängige Gesundheits-Stiftung Zuschüsse. Damit wiederum fördert sie dann zweckgebunden unabhängige Anti-Alkohol- und Tabak-Organisationen in ihrer Öffentlichkeitsarbeit - anstatt diesen Job dem Ministerium für Gesundheit zu überlassen (das wäre der deutsche Weg und endet in diesen sarkastischen Tabak-Aufdrucken mit schwarzem Rand).

Dass der unbürokratische Weg eine viel höhere Reichweite hat, lobt schon die WHO:
"ThaiHealth was designed to be the financial support mechanism for health promotion activities, particularly in hard-to-reach area for conventional bureaucratic system. " (Quelle)

In Europa gibt es sowas nur in der Schweiz.

In Deutschland hingegen stammen Gesundheistfilme weiterhin direkt vom Bundesministerium. Als Kontrastprogramm - wer sich das antuhen will - hier der aktuelle Film des BMG:

 "InForm" (Meine Güte, welch geniales Wortspiel!) - Untertitel "Das lustige Jedermann-Haus"
Ja doch, wie lustig, was haben wir gelacht...

Ähm - auf Youtube oder Facebook sucht Ihr den  Film vergeblich. Wozu auch? Die Bürger sollen bitteschön zur Ministeriumsseite gehen, wenn sie was wollen....Seufz.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen